Home
Ilse Tielschg Teilvorlass & Franz Theodor Csokor-Preis

Teilvorlass der Schriftstellerin & Lyrikerin Ilse Tielsch

von NÖ Landesregierung übernommen

 


Das Literaturarchiv der Niederösterreichischen Landesregierung in St. Pölten hat einen Teilvorlass der aus der südmährischen Stadt Auspitz (Hustopece) stammenden Schriftstellerin und Lyrikerin Ilse Tielsch übernommen. Das umfangreiche Material wird dort aufgearbeitet werden und zur Verwendung für wissenschaftliche Zwecke verfügbar sein. Ilse Tielsch ist für ihre Werke mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet worden. Als ihr Hauptwerk gilt die Romantrilogie „Die Ahnenpyramide“, „Heimatsuchen“ und „Die Früchte der Tränen“. Der Österreichische Pen-Club verleiht ihr für das Jahr 2017 den angesehenen Franz Theodor Csokor-Preis.

Mit dem die eigene literarische Arbeit betreffenden Material hat Ilse Tielsch dem Archiv, in dankbarer Erinnerung an ihren in Auspitz als Arzt tätig gewesenen Vater Fritz Felzmann, auch dessen Nachlass übergeben. Iren e Kunc erinnerte kürzlich in der in Prag erscheinende Zeitschrift „Landesecho“ in einem ausführlichen Beitrag an den „musischen Arzt“, (16. 3. d. J.) der sich neben zahlreichen heimatkundlichen Publikationen durch in Fachzeitschriften veröffentlichte Aufsätze über E.T.A. Hoffmann und Nikolaus Lenau verdient gemacht hat. Die nach einem von ihm verfassten Textbuch komponierte Rundfunkoper „Der Flötenspieler“ wurde vom ORF gesendet.

 

Im Driesch Verlag erschien 2014 das Buch "Von der Freiheit schreiben zu dürfen ".

 

Die Verleihung des Franz Theodor Csokor-Preises an die Schriftstellerin Ilse Tielsch wird am

Donnerstag, 5. Oktober d. J. um 18.30 Uhr

in den Räumen des Presseclubs CONCORDIA, 1010 Wien, Bankgasse 8, stattfinden.

 

 


 
Verlagsaktivitäten

thumb_handl_leserVeranstaltungen (Präsentationen, Lesungen) des Driesch Verlags Events such as presentations, readings, participations at book faires) of Driesch Publishing

 

Bitte beachten Sie auch die Veranstaltungen in der Bibliothek & Galerie GLEICHGEWICHT

 

 

Buchpräsentation mit Wolfgang Galler am 16. Sept.  2017 um 17 Uhr
in der Bibliothek Gleichgewicht

 

 

weiter …
 
Verlagsprogramm

driesch_logo1_rgb15o

Unser Verlagsprogramm - our publishing program

Die Publikationen sind chronologisch gereiht, die jüngste zuerst.
The publications are ordered chronoligcally, the youngest first. 

Bitte beachten Sie unsere bibliophile Reihe MIMEOGRAFIKA & unsere REIHE
Please check our bibliophilic series MIMEOGRAFIKA & our REIHE

 

 

 

weiter …
 
Heide Breuers Roman DIE BRÜDER VON VAN

thumb_breuer_van_cover_rgb

Zwar 2014 erschienen, aber durch die politisch-militärischen Ereignisse in der Türkei besonders aktuell: Ein Roman, der einen Blick auf die Kultur richtet und einfühlsam in der komplexen Geschichte ausbreitet. 

 
Heide Breuer
Die Brüder von Van.
Roman
Format 150 x 230 mm, Farbumschlag, Broschur, 222 Seiten, € 17,00

© Driesch Verlag, Drösing 2014, ISBN 978-3-902787-25-5

 

Ein packender Roman, der spannungsreich und berührend zugleich, jedoch ohne jede Sentimentalität, die Geschichte eines Brüderpaars in der kurdischen Türkei erzählt und ein dichtes Bild nicht nur der Protagonisten, sondern auch der Gesellschaft, in der sie leben, zeichnet. Heide Breuer erzählt einfühlsam und gehaltvoll. Zugleich reflektiert sie über ihre Figuren gesellschaftskritisch, ohne dabei aufdringlich zu werden. Die Sympathie für Land und Leute wirkt ansteckend.

 

Nähere Informationen hier!