Home arrow Driesch Zeitschrift arrow Jahrgang 1 / 2010
DRIESCH Beiträge gesucht ! PDF Drucken E-Mail

thumb_plak22_12DRIESCH - Zeitschrift für Literatur & Kultur
(ISSN 2078-6433)

Information about the quarterly and its issues in English: driesch_call_2010_engl

 

Wir laden Sie ein, uns Ihre Originalbeiträge, die bisher noch nicht veröffentlicht sein dürfen, für die unten angeführten Themenhefte zuzusenden: Prosa, Lyrik, Essay, Fotografie bzw. Grafik (geeignet für Schwarzweissdruck).

Senden Sie Ihre Beiträge an: redakton(at)drieschverlag.org

Bitte beachten Sie unsere Hinweise für Autorinnen & Autoren!

Bitte fügen Sie Ihrem Beitrag eine kurzbiografische Angabe zu Ihrer Person bei, mit Angabe jüngster Veröffentlichungen und, wenn möglich, eine Porträtaufnahme von Ihnen. Bitte nur bisher unveröffentlichtes Material! Bei Übersetzungen muss es sich zumindest bei dieser um eine Erstveröffentlichung handeln. Sollte Ihr Beitrag in einer anderen Sprache als in deutsch oder englisch sein, ersuchen wir um Übermittlung einer deutschsprachigen Übersetzung.

 

Wir können gegenwärtig keine Honorare für die Beiträge leisten. Jede/r Autor/in erhält ein Belegexemplar. Mit der Zusendung versichert die/der Einsender/in, Urheber des eingesandten Materials zu sein bzw. Rechtsinhaber. DRIESCH wird das Nutzungsrecht der Publikation in der Zeitschrift als auch in seinen Internetseiten eingeräumt. Wird der Beitrag später woanders veröffentlicht, wird die Erstveröffentlichung bei DRIESCH als Quelle genannt.

Gegenwärtig arbeiten als Redakteure Elisabeth Zahlmayer, Elfie Resch, Gabriele Folz-Friedl, Franz Blaha und Haimo L. Handl, der auch die Funktion des Herausgebers und Chefredakteurs innehat. Das Korrektorat besorgt Gabriele Folz-Friedl.

Diese Zeitschrift finanziert sich selbst über ihre Abonnenten. Mit ihrem Abo tragen Sie dazu bei, einer neuen, unabhängigen Stimme Raum zu schaffen. Danke für Ihr Interesse und Ihr Engagement. 

Informationen über die Themenhefte des 2. Jahrgangs 2011 hier. 

Information about submission of material for the 2nd volume 2011 here.

 
weiter >