Home
Anthologie "Veza lebt!" PDF Drucken E-Mail

vortrittssignalAnthologie "Veza lebt!" für über 40jährige Autorinnen im Kontext des Projektes VEZA -

„Veza lebt!“

So lautet auch der Arbeitstitel einer Anthologie, zu der Autorinnen, die das 40. Lebensjahr bereits vollendet haben, eingeladen sind, sozialkritische, formal spannende Kurzprosa im Ausmaß von maximal 8 Seiten einzureichen.

 

Die Idee hinter dem Alterslimit ist, dass besonders auf dem Kunstmarkt und im Bereich Literatur ein regelrechter Jugendkult betrieben wird. Nicht wenige Stipendien oder Preisausschreibungen setzen ein Alter unter 30 oder 40 Jahren voraus. Hinzu kommt, dass viele schriftstellerisch tätige Frauen sich außer Stande sehen, nach dem 40. oder 45. Lebensjahr noch erstveröffentlichen zu können.
Für die Anthologie „Veza lebt!“, die 2013 erscheinen soll, wird zeitkritische, sozialkritische Kurzprosa erbeten, die formal die herkömmlichen narrativen Strukturen unterwandert.

Umfang: maximal 8 DIN-A4-Seiten
Einzureichen bitte in 4-facher Ausfertigung,
mit Name und Postanschrift versehen,
bis 31.7. 2012
per Post an:

Institut für Interaktive Raumprojekte
1210 Wien
Anton Dengler Gasse 15

sowie per E-Mail an: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

Diese Ausschreibung steht im Kontext des Projektes VEZA Wien,
Literatur, Kunst und Wissenschaft zu Veza Canetti, 2011–2013.
Siehe auch www.taste.at

Verantwortlich für die Buchherausgabe:
Karin Ballauff, Petra Ganglbauer, Gertrude Moser-Wagner
 
< zurück   weiter >