Home
Symposium György Sebestyén und seine Zeit PDF Drucken E-Mail

thumb_gyuri_16_publiziert_unbek_grayGyörgy Sebestyén und seine Zeit

2015 gedenken wir des 85. Geburts- und 25. Todestages des ungarisch-österreichischen Schriftstellers, Herausgebers und Kulturorganisators György Sebestyén (30.10.1930-6.6.1990). Wir organisieren ein Symposium bzw. die Herausgabe einer Anthologie.

Symposium in Kooperation mit dem PEN Österreich:

Das Symposium findet statt  in den Räumlichkeiten des P.E.N. Österreich, Bankgasse 8, 1010 Wien:

Freitag, 11. Dez. 2015, 10 - 17 Uhr

 

 

In den Publikationen „György Sebestyén. Aufsätze zu seinem Werk und Leben“ (Hg. von Peter Kampits und Heide Breuer, Wien 2000) und „György Sebestyén. Der donauländische Kentaur“ (Hg. von Ingrid Schramm und Anna Sebestyén, Wien 2000) liegen Beiträge zur Person und zum Werk von György Sebestyén vor.

 

Unser Symposium soll keine Wiederholung oder Wiederaufwärmung sein, sondern in neuen Arbeiten vor allem die Aspekte der zentralen Idee und Vision von György Sebestyén behandeln, nämlich Europa und seine Zukunft, vor allem hinsichtlich der Kultur(en). Gesellschaftliche Kontextfaktoren wie damaliger Antikommunismus, Kalter Krieg, Ost-Westverhältnis auch im Kulturellen, sollen dabei ebenso berücksichtigt werden, wie Fragen des Literarischen, wie wir sie im Rückblick und im heutigen Verständnis dieses zeitlichen und geografischen bzw. politischen Umfeldes sehen und deuten. Auch der Aspekt der Rezeptionen bzw. feststellbaren Rezeptionshaltungen, die sich herausgeschält haben, das Phänomen des Vergessens, sollen nicht unberücksichtigt bleiben.


Dr. Haimo L. Handl
Tel. 0650 8811 850

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam Bots geschützt, Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie es sehen können

 

Teilnehmer:

  1. · Heide Breuer, Autorin
  2.   Hahnrei Wolf Käfer, Autor
  3.    Univ. Prof. DDr. Peter Kampits, Leiter des Zentrzums für Ethik in der Medizin, Donau-Universität Krems
  4.   Stefan Maurer, Dissertant bei Univ. Prof. Dr. Stocker
  5.    Dr. Helmuth A. Niederle, Präsident PEN Österreich, Autor, Herausgeber
  6.    Dr. Ingrid Schramm, ÖLA; Autorin, Herausgeberin
  7.    Mag. Christian Teissl, Autor

 

 
< zurück   weiter >